Mittwoch, 29.03.2017 21:00 Uhr
Artikel lesen
 

07.04.2013 | 12:55 h

0 Kommentare bisher  
 

Redaktion:

Dagmar Köhler

 
 
 

TopNews 1, Reisen - Reportagen, Für Sie getestet

 

Hoteltest: Komfort und Design in purer Natur

Das Resort Baumgeflüster zählt zu den außergewöhnlichsten Hotelanlagen Deutschlands. Hier treffen lang ersehnte Kindheitsträume auf Individualismus und Naturromantik.

Eine der außergewöhnlichsten Hotelanlagen in Deutschland: Das Resort Baumgeflüster. © Philipp Herrnberger

Kuschelig: Die Bettwäsche in Überlänge aus ägyptischer Baumwolle © Philipp Herrnberger

Essbereich und Pantry-Küche zur Selbstversorgung © Resort Baumgeflüster

Mit hochwertigem Naturschiefer ausgestattet ist das Bad der Suite. © Philipp Herrnberger

Jedes Baumhaus verfügt über eine ca. 20 qm große Terrasse. © Philipp Herrnberger

Das Frühstück kommt per Picknickkorb und ist selbstgemacht. © Dagmar Köhler

Dank einer sehr massiven Bauweise ist das Baumhaus-Resort ganzjährig bewohnbar. © Dagmar Köhler

Bad Zwischenahn zählt zu Deutschlands beliebtesten Kurorten und Heilbädern. © Bad Zwischenahner Touristik GmbH

Als "Perle des Ammerlandes" wird das Zwischenahner Meer auch bezeichnet. © Dagmar Köhler

Bad Zwischenahn bietet zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten, wobei der Wassersport, das Segeln und Surfen selbstverständlich eine zentrale Rolle spielen. © Bad Zwischenahner Touristik GmbH

Ganzjährig bietet die "Weisse Flotte" Schiffstouren auf dem Bad Zwischenahn Meer an. © Bad Zwischenahner Touristik GmbH

"Der Spieker" des Ammerländer Bauernhauses ist die erste Adresse zum Aalessen in Bad Zwischenahn und weltbekannt. © Dagmar Köhler

Im "Ammerländer Freilichtmuseum" lässt sich die bäuerliche Lebenskultur der Zeit um 1700 bei einer Tasse Tee nachvollziehen. © Dagmar Köhler

Im "Park der Gärten" ist am 20. April 2013 Saisoneröffnung.© Bad Zwischenahner Touristik GmbH

Die Gartenschau "Park der Gärten" bietet Information, Inspiration und Erholung. © Dagmar Köhler

140.000 Quadratmeter Natur mit allen Sinnen erleben. © Dagmar Köhler

"Wellness am Meer" bietet ein vielfältiges Angebot an kosmetischen Wohlfühlanwendungen. © Dagmar Köhler

Wellness am Meer: Nach einer Anwendung kann man direkt mit Aussicht auf das Meer entspannen. © Dagmar Köhler

Nur ein seichter Windhauch heute. Der Himmel ist blau. Einige, wenige Federwölkchen reflektieren leuchtend weiß hinunter. Ich atme tief ein, genieße die gute Luft, die durch meine Lungen strömt. Lege den Kopf in den Nacken, ganz entspannt, schließe die Augen, lausche der Natur, und spüre sie, minimale Schwingungen, die von den Holzbalken aus sich direkt auf meinen Körper übertragen.

 

 

Man könnte vermuten, ich würde auf einem einsamen Boot mitten im Meer treiben. Stattdessen sitze ich hoch oben auf einem Baumhaus, mitten im Wald im Ammerland. Dort, wo die typisch norddeutsch geprägte Geestlandschaft aus weiten Feldern, sich mit weiten Moorlandschaften, Heideflächen und kleinen Laubwäldern abwechselt, steht seit 2011 eine der außergewöhnlichsten und einzigartigsten Hotelanlagen, die es in Deutschland gibt: Das Resort Baumgeflüster in Bad Zwischenahn.

 

 

Zurück zu den Wurzeln finden

Loslassen, die Unendlichkeit des Seins einfangen. Für einen Augenblick mit der Natur verschmelzen und die Seele baumeln lassen. Gleich bei meiner Ankunft auf dem Anwesen der Hotelanlage gelingt es mir, in eine andere Welt abzutauchen. Das Resort liegt recht versteckt, abgeschirmt von der Hektik der Außenwelt durch einen dichten, alten Baumbestand. Eigentümerin Insa Otteken begrüßt mich herzlich. Sie hat mich bereits erwartet. Eine Rezeption gibt es hier draußen nicht. Die Schlüsselübergabe zu den Baumhaus-Appartements findet unter freiem Himmel statt. Am Anfang existierte hier nur die weitläufige Hofanlage ihrer Eltern und eine Lichtung im Wald, die Insa Otteken begeisterte. Gemeinsam mit ihrem Sohn hatte sie einen Fernsehbeitrag über atemberaubende Hotelanlagen in den USA gesehen, der sie daraufhin zu ihrem eigenen Luftschloss inspirierte: Hoch oben auf den Bäumen, mitten in der unberührten Natur, wollte sie ihre eigenen Traumhäuser entstehen lassen. Ein Hotel eröffnen, das ihren Gästen ein authentisches Naturerlebnis vermittelt, ohne dabei auf modernes Design und Komfort verzichten zu müssen.

(Quelle: drive&style)

<- Zurück zu: Abenteuer & Reisen

0 Kommentare bisher
Diesen Artikel bookmarken:facebook
TopNews
Weitere Artikel
Familienurlaub, TopNews 1

Wintersport in Bad Gastein: Romantik im Schnee

(25.02.17)

Bad Gastein ist ein Kur- und Wintersportort im Gasteinertal in Österreich - am Fuß des Graukogels. Für Naturfreunde wie auch für...

mehr lesen
Familienurlaub, TopNews 2

Offroad Kretas unberührte Bergwelt entdecken

(19.02.17)

Wer mit dem Geländefahrzeug das ursprüngliche Kreta entdecken möchte, kann dies in diesem Sommer tun. Das Luxus-Resort Daios Cove bietet auf der der...

mehr lesen
Ökotourismus, TopNews 2

Die „Übergossene Alm“ im Salzburger Land

(27.01.17)

Wellness unter dem Hochkönig. Oder aber wie die Bergwelt zum Greifen nah ist. Für einen Kurzurlaub waren wir in der Übergossenen Alm im Salzburger...

mehr lesen
TopNews 1, Ökotourismus

Hoch zu Ross unterwegs in Kos auf Kos

(29.12.16)

Das Glück der Menschen findet sich auf dem Rücken der Pferde, oder aber auf Kos. Dort reiten wir an einem Tag dem Sonnenuntergang entgegen. Es sei,...

mehr lesen
TopNews 2, Familienurlaub

Skigebiet Scuol: Wintersport im Paradies

(28.12.16)

Wer träumt nicht von einem exklusiven Chalet in den Bergen mit Personal, das einem die Wünsche von den Lippen abliest. Die Kombination eines solchen...

mehr lesen
TopNews 1, Familienurlaub

Aqua Dome im Ötztal: Romantische Nacht in der Therme

(08.12.16)

Eine romatische Nacht in der Therme. Das ist eine Möglichkeit, im Ötztal ein erholsames Wochenende zu verbringen. Wir waren vor Ort und sind einfach...

mehr lesen
Artikel kommentieren
0 Kommentare bisher
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentare vorhanden.
Facebook
Aktuelle Ausgabe