Montag, 29.05.2017 06:00 Uhr
Artikel lesen
 

08.02.2016 | 12:21 h

0 Kommentare bisher  
 

Redaktion:

Andreas Burkert

 
 
 

Zubehör, For Kids, News, TopNews 2

 

Feuerroter Kindersitz von Hyner: Da will ich rauf

Mit einem knallroten Kindersitz pept der Kindersitzhersteller Heyner so manchen schnöden Innenraum auf. Der Kindersitz MaxiProtect Aero bietet aber noch mehr.

Der knallrote Kindersitz von Hyner ist sicher und günstig. (c) Hyner

Dieses knallige „Racing Red“ wird ein Kind sein lebenlang in Erinnerung behalten. Der schicke Kindersitz MaxiProtect Aero von Heyner schaut peppig aus, entspricht den aktuellen Sicherheitsbestimmung und kostet nicht viel. Der Anbieter für Autozubehör verspricht mit seiner Kindersitzreihe Aero große Sicherheit für den Nachwuchs zum kleinen Preis.

 

Laut dem ADAC konnte der Kindersitz im Rahmen eines großangelegten Tests von Kindersitzen für das Auto als günstigster Sitz mit dem Gesamturteil „gut“ überzeugen. Neben der ausgezeichneten Qualität überzeugen die Kindersitze auch durch ein elegantes Design. In der frischen Farbvariante „Racing Red“ werden die Modelle der Aero-Reihe zu schicken Accessoires für jedes Fahrzeug.

Dieser Kindersitz wächst mit

Vor allem die ausgeklügelte Bauweise des MaxiProtect Aero Modells garantiert große Sicherheit. Der Sitz wird in Fahrtrichtung mit einem Dreipunktgurt montiert und besitzt eine extrahohe, fünffach verstellbare Kopfstütze für optimalen Kopf-Aufprall-Schutz. Im Falle einer Kollision wird die Energie absorbiert und das Kind optimal gesichert – außerdem sind zuverlässiger Rücken- und Seitenschutz gegeben. Das geringe Verletzungsrisiko beim Front- und Seitencrash lobt auch die Redaktion des ADAC in ihrem Test. Der gute Gurtverlauf und der stabile Halt des Sitzes im Fahrzeug überzeugten die Experten zudem.

 

 

Diese Beiträge über Kindersitze könnten Sie auch interessieren


Entwickelt wurde der MaxiProtect-Kindersitz unter Berücksichtigung der Richtlinie ECE R44/04. Neben den ausgezeichneten Sicherheitsstandards punktet das Modell im strengen ADAC-Test mit einfachem Handling: ADAC online lobt das unkomplizierte und schnelle Einbauen des Kindersitzes und schätzt die Gefahr der falschen Handhabung als sehr gering ein. Gleichzeitig ist der Sitz sehr leicht und benötigt nur wenig Platz im Auto. Das ermöglicht Eltern, Großeltern und Familien absolute Flexibilität.

 

Kommt es bei den kleinen Fahrgästen zu Missgeschicken, lässt sich der extra weiche Bezug der Aero-Sitze leicht entfernen und mit Handwäsche reinigen. Die Produkte der Markt Heyner werden vertrieben durch die alca mobil logistics + services gmbh, einem Service-Partner für Fahrzeug-Wischerblätter, -Zubehör, -Ersatzteile, Werkzeug und Kindersitze.

(Quelle: active woman drive&style)

<- Zurück zu: Zubehör

0 Kommentare bisher
Diesen Artikel bookmarken:facebook
TopNews
Weitere Artikel
Zubehör, TopNews 1

April, April: Continental steigt ins Schwimmreifengeschäft ein

(31.03.17)

Auch diese Meldung war ein Aprilscherz. Obschon einige unser LeserInnen dieses Produkt gerne kaufen würden.

mehr lesen
Anti-Pannenkurs, Zubehör, TopNews 1

Antipannen-Zubehör: Starthilfekabel für kalte Tage

(19.01.16)

Der Winter ist die Zeit der leeren Batterien: Kälte und Frost machen insbesondere älteren Modellen zu schaffen. Deshalb empfehlen wir, immer ein...

mehr lesen
News, TopNews 1, Mode

Jeans von Triumph: Biker mögen es knackig

(24.07.13)

Endlich eine Jeans, die zum Bike passt und dann noch mit fast unzerstörbarem Kevlar-Innenfutter vor Stürzen schützt. Triumph bringt eine...

mehr lesen
Zubehör, Für Sie getestet, Mobilität - Auto

Die besten Apps: Taxi Deutschland

(23.06.13)

drive&style stellt regelmäßig die interessantesten Apps rund um die Moderne Mobilität vor: Heute steht die App Taxi Deutschland im Fokus. Sie ist...

mehr lesen
Zubehör

Ein Helm für heiße Tage

(29.06.12)

Rechtzeitig für die heiße Sommersaison bringt das Unternehmen Speeds einen neuen Jethelm mit dem treffenden Namen 'Cool' auf den Markt. Puristisch...

mehr lesen
Zubehör, TopNews 1

Heiße Reifen und EM-Fieber

(08.06.12)

Rechtzeitig zu EM schiebt Continental eine neue App in die Stores „Google Play“ und „iTunes“. Unter dem Begriff „ContiTireGuide“ liefert sie Infos...

mehr lesen
Artikel kommentieren
0 Kommentare bisher
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentare vorhanden.
Facebook
Aktuelle Ausgabe