Donnerstag, 27.04.2017 01:16 Uhr
Artikel lesen
 

20.04.2017 | 21:12 h

0 Kommentare bisher  
 

Redaktion:

Andreas Burkert

 
 
 

Mobilität - Auto, TopNews 2

 

Hyundai i30: Das Jedermann-Auto

Dem Design verpflichtet. Die dritte Generation des i30 überrascht mit einem flotten Aussehen und neuen flotten Motoren. Dass Hyundai den Einstiegspreis um etwa 1300 Euro angehoben, ist verständlich. Denn für 17.450 Euro gibt es in der Klasse kein vergleichbares Modell.

Das Jedermann-Auto von Hyundai ist ein i30. (c) Andreas Burkert

Wer den April nicht kennt, konnte ihn an diesem Tag auf dem Golfplatz in Aschheim erleben. Schneefall, Sonne, Regen wechselte sich mit Regen, Sonne und Schneefall ab. Um die Platzreife zu erlangen, keine beste Voraussetzung. Für eine Fahrzeugpräsentation hingegen ideale Bedingungen. Wann schon stehen einem alle Jahreszeiten zur Seite, um ein Automobil zu testen. Zwar hatte sich Markus Schrick, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland, besseres Wetter gewünscht. Doch die dritte Generation des i30 ist mit neuen Reifen ausgestattet, die diesen Wetterkapriolen Paroli bieten. Das aber soll an dieser Stelle nicht wesentlich sein. Vielmehr dürfte interessieren, dass der neue Hyundai i30 ein ganz anderer geworden ist, der mindestens 17.450 Euro kostet. Das sind zwar etwa 1300 Euro mehr gegenüber der zweiten Generation, die 2011 an den Start ging. Doch die Preise lassen sich erklären.

 

Über viele Jahre hatte das Design Bestand, dann nahm sich der erst 27-jährige Belgier Geoffrey Decembry den Wagen vor und zeichnete vielversprechende Entwürfe, die dem Chefdesigner von Hyundai so gut gefielen, dass er ihn so bauen ließ. „Der neue Hyundai i30 steht für einen  Neuanfang“, erzählt Peter  Schreyer, President and Chief Design Officer der Hyundai Motor Group und beschreibt den Ansatz: „Eine schlanke, sportliche Silhouette, eine lange Motorhaube und eine zurückversetzte A-Säule verleihen dem neuen i30 dynamische Proportionen, ohne Kompromisse beim Platzangebot oder der Übersichtlichkeit zu machen". Platz bietet der für Familien geeignete Wagen in vielerlei Hinsicht.

Mehr Platz für Familienausfahrten

Erstmals hat sich Hyundai nämlich für eine Durchreiche zum Transport langer Gegenstände entschieden. Für den spontanen Skiausflug etwa im April ideal. Und dank Kombination mit dem variabler Gepäckraumboden, der die Nutzungsmöglichkeiten des 391 bis 1301 Liter großen Ladeabteils noch vielseitiger macht, lassen sich auch andere Sportgeräte transportieren. Wir denken hier an mehrere Golfbacks. Aber auch das Raumangebot für Passagiere ist gegenüber dem Vorgänger größer. Ein Blick in die Ausstattungsdetails offenbart im Übrigen, dass die Koreaner auch ihre Prioritäten hinsichtlich Komfort verschoben haben.

(Quelle: active woman drive&style)

<- Zurück zu: Das feminine Auto- und Reisemagazin

0 Kommentare bisher
Diesen Artikel bookmarken:facebook
TopNews
Weitere Artikel
TopNews 2, Magazin

Stau in München: Von wegen Radlhauptstadt

(21.02.17)

Nicht Radlhauptstadt, dafür aber ist München die verkehrsreichste deutsche Stadt. Autofahrer steckten dort während der Stoßzeiten durchschnittlich 49...

mehr lesen
TopNews 2, Promi-Talk

Grumpy Cats Katzenkalender: Miezen gehen immer

(02.02.17)

Katzen zu mögen, ist die Kunst, der Welt eine rosa Brille aufzusetzen. Die kleinen Viecher sind, nun ja, putzig anzuschauen, oftmals süß. Warum aber...

mehr lesen
TopNews 1, Magazin

Die Angst vor dem autonomen Fahren

(19.01.17)

Keine Lust aufs Lenken? Dann hat die Automobilbranche demnächst das richtige Produkt für Sie: Das autonom fahrende Auto. Doch die Akzeptanz hält sich...

mehr lesen
Promi-Talk, TopNews 1

Dann eben zu Fuß zum Nordkap - IceRallye2017

(13.01.17)

Überall Schnee, glatte Straße und eine Lawine, die das Weiterfahren für Tage verhindert. Deshalb geht Stefan Poerschke zu Fuß zum Nordkap und...

mehr lesen
TopNews 2, Promi-Talk

Heftiger Wintereinbruch am Nordkap - IceRallye2017

(02.01.17)

Die letzten 13 Kilometer zum Nordkap versinken im Schneechaos. Nichts geht mehr. Warten auf Besserung. Das Nordkap-Abenteuer #IceRallye2017 droht, zu...

mehr lesen
TopNews 2, Promi-Talk, Sicherheitstrainings

FDP-Chef fährt auf Nummer sicher

(22.10.16)

Handy weg vom Steuer. In einer Video-Botschaft zur Kampagne „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße“, mahnt der FDP-Vorsitzender Christian...

mehr lesen
Artikel kommentieren
0 Kommentare bisher
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentare vorhanden.
Facebook
Aktuelle Ausgabe