Freitag, 24.02.2017 15:48 Uhr
Artikel lesen
 

05.12.2016 | 08:13 h

0 Kommentare bisher  
 

Redaktion:

Andreas Burkert

 
 
 

TopNews 1, Zero-Emission

 

Elektromobilität in China: Der große Nationenvergleich

Erstmals wurde die Reichweite von Elektrofahrzeugen aus chinesischer Produktion nach WLTP getestet. Als Referenz dienten ein Tesla und ein BMW i3. Gegenüber diesen Referenzen mussten die chinesischen Fahrzeuge sich geschlagen geben. Doch beim Reichweitenranking gab es eine Sensation.

Erstmals wurden in China die Reichweiten der Elektrofahrzeuge Tesla P85, ein BMW i3 und BYD Qin nach WLTP getestet. (c) Andreas Burkert

Der freundliche Herr Li meint es ernst. Wer nicht aufmerksam zuhört, muss sich rechtfertigen. Also bemühen sich alle, den Anmerkungen zu folgen, die Herr Li zur Teststrecke aufzählt. Das National Automobile Quality and Test Center (NAST) am Rande der zentralchinesischen Millionenstadt Xiangyang ist ein riesiges Gelände. Mehr als 1000 Mitarbeiter beschäftigt das Institut. Ingenieure, Testfahrer, Streckenposten und sogar Gärtner, die die Bewaldung und die Grünflächen zwischen den Teststrecken pflegen. Jeder Automobilhersteller, der auf den chinesischen Markt mitmischen möchte, muss unter anderem dort sein Fahrzeug zertifizieren lassen. Auch deshalb herrscht auf dem Gelände reger Betrieb.

 

An diesem Tag Ende November kommen weitere 22 Fahrzeugen hinzu. Abgesehen von den Referenzfahrzeugen BMW i3 und Tesla P85 stammen allesamt aus chinesischer Produktion. Mit dem BYD e6, der ebenfalls als Referenz für die Elektromobilität in China dient, bilden alle einen Querschnitt der hiesigen Automobilproduktion. Eine Übersicht der Fahrzeuge finden Sie hier. Die Zusammenstellung haben im Übrigen die weltweit tätige Wiener Unternehmensberatung EFS und die Auto Business Revue organisiert, die in einem einwöchigen Assessment die wichtigsten Fahrzeugeigenschaften bewertet und aus den Ergebnissen eine umfangreiche Dokumentation erstellt haben. Das Ziel ist die Verleihung des Xuanyuan Awards am 16. Januar 2017 in Bejing.

Chinesische Elektroautos erstmals nach WLTP getestet

Während das Expertenteam von EFS, des Engineering-Dienstleisters EDAG und Testingenieuren von NAST sämtliche Eigenheiten aller Fahrzeuge protokollieren, konzentrieren wir uns auf die Elektromobilität. Mit dem Ziel, im ersten Vergleich der Nationen, die Qualität chinesischer Elektrofahrzeuge zu bestimmen. So lassen wir stellvertretend für die USA den Tesla P85 gegen den BMW i3 (Europa) und den BYD Qin ev 300 aus China antreten. Darüber hinaus werden der Siebensitzer-VAN Saic Mexus EG10, die Limousine Baic EV260, der mächtige SUV Kawei und der kleinste unter den Elektrofahrzeuge, den Zhidou von Geely einer weiteren eingehenden Untersuchung unterzogen.

 

Die Prüfanstalt NAST im zentralchinesischen Xiangyang stellt uns dafür einen ihrer Prüfstände für die Woche zur Verfügung, um auf dem AVL–Rollenprüfstand die Reichweite und die Stromverbräuche nach WLTP zu ermitteln.

(Quelle: active woman drive&style)

<- Zurück zu: Meine Mobilität

0 Kommentare bisher
Diesen Artikel bookmarken:facebook
TopNews

neueste

plugin.tt_news ERROR:
No pid_list defined

meist gelesene

plugin.tt_news ERROR:
No pid_list defined
Weitere Artikel
Zero-Emission, Elektromobilität und Tourismus, TopNews 1

Opel Ampera-e: Hoffnung in elegantem Schick

(14.11.16)

Dieses Auto soll den Deutschen die Reichweitenangst nehmen. Wenn der Ampera-e hält, was die Entwickler versprechen, dann läutet Opel die...

mehr lesen
TopNews 1, Mobilität - Auto

Ford Kuga Vignale: Mächtig Luxeriös in Wien

(04.11.16)

Für Ford ist der Kuga ein Renner. Mehr als 100.000 Fahrzeuge davon wurden im vergangenen Jahr verkauft. Mit dem Kuga Vignale kommt nun in wenigen...

mehr lesen
TopNews 2, Zero-Emission

Smart Electric Drive: Emissionsfrei im Dreierpack

(18.10.16)

Den kleinen grüner Stadtflitzer Smart gibt es bald im Dreierpack. Der Smart Fortwo, das Smart Cabrio und der Smart Forfour erhalten einen 60...

mehr lesen
TopNews 2, Zero-Emission, Meine Werkstatt

So günstig ist die Elektromobilität wirklich

(11.10.16)

Familie Klug fährt Grün. Die Elektromobilität spart viel Geld. Im Schnitt zahlen Sie dann 35% weniger für Wartung und Reparatur. Das ist ein...

mehr lesen
Mobilität - Auto, TopNews 1, Rennsport

Ferrari GTC4Lusso T: Teuflisch schöne Familienkutsche

(08.10.16)

Mit dem GTC4Lusso T sorgt Ferrari für eine Überraschung. Wer in dieses Auto steigt, platzt vor Freude und ist für seine Familie ein Held. Der...

mehr lesen
Zero-Emission, News

Bayerischer Staatspreis für Elektromobilität

(06.10.16)

Die Jury des renommierten eCarTec Award, der dieses Jahr in seine siebte Auflage geht, hat entschieden: Insgesamt 21 Einreichungen von Unternehmen...

mehr lesen
Artikel kommentieren
0 Kommentare bisher
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentare vorhanden.
Facebook
Aktuelle Ausgabe