Montag, 29.05.2017 06:06 Uhr
Artikel lesen
 

20.04.2017 | 21:12 h

0 Kommentare bisher  
 

Redaktion:

Andreas Burkert

 
 
 

Mobilität - Auto, TopNews 2

 

Hyundai i30: Das Jedermann-Auto

Dem Design verpflichtet. Die dritte Generation des i30 überrascht mit einem flotten Aussehen und neuen flotten Motoren. Dass Hyundai den Einstiegspreis um etwa 1300 Euro angehoben, ist verständlich. Denn für 17.450 Euro gibt es in der Klasse kein vergleichbares Modell.

Das Jedermann-Auto von Hyundai ist ein i30. (c) Andreas Burkert

So zeichnet sich beim i30 klar der Trend zu höheren Komfortniveaus ab. Und der glänzt bereits in der einfachsten Ausstattungslinie Pure mit Sicherheitssystemen wie dem Aufmerksamkeits- und dem aktiven Spurhalteassistenten. Auch wenn der Fernlichtassistent und die Notbremsfunktion ebenfalls zur Serienausstattung gehören, dürfte sich die Basisvariante mit kleinem Ottomotor eher selten verkaufen. Schrick geht davon aus, dass sich wohl die meisten Kunden für die mittlere und die eins höhere Ausstattungsvariante (Trend und Style) entscheiden werden. Dann gibt es unter anderem ein beheizbares Lederlenkrad, vordere und hintere elektrische Fensterheber wie auch eine Sitzheizung dazu.

Neue Motoren für den neuen i30

Wer aber nun 30.750 hinblättert, bekommt mit der Premium-Edition noch weitere zahlreiche Extras - inklusive autonomem Notbremsassistenten und adaptiver Geschwindigkeitsregelanlage. Und natürlich gibt es den 136 PS-starken 1.6 CRDi Dieselmotor mit 7DCT-Getriebe. Ganz neu aber ist der 1,4-l Ottomotor mit Turbolader. Den i30 mit den 140 PS gibt es allerdings erst ab 22.350 Euro. Dafür aber ist es derzeit die stärkste Motorisierung für den Wagen. Erst ab Oktober gibt es einen 250 und 25 PS-starken 2,0-l Turbo.

(Quelle: active woman drive&style)

<- Zurück zu: Meine Mobilität

0 Kommentare bisher
Diesen Artikel bookmarken:facebook
TopNews

neueste

plugin.tt_news ERROR:
No pid_list defined

meist gelesene

plugin.tt_news ERROR:
No pid_list defined
Weitere Artikel
TopNews 1, Zero-Emission

Elektromobilität in China: Der große Nationenvergleich

(05.12.16)

Erstmals wurde die Reichweite von Elektrofahrzeugen aus chinesischer Produktion nach WLTP getestet. Als Referenz dienten ein Tesla und ein BMW i3....

mehr lesen
Zero-Emission, Elektromobilität und Tourismus, TopNews 1

Opel Ampera-e: Hoffnung in elegantem Schick

(14.11.16)

Dieses Auto soll den Deutschen die Reichweitenangst nehmen. Wenn der Ampera-e hält, was die Entwickler versprechen, dann läutet Opel die...

mehr lesen
TopNews 1, Mobilität - Auto

Ford Kuga Vignale: Mächtig Luxeriös in Wien

(04.11.16)

Für Ford ist der Kuga ein Renner. Mehr als 100.000 Fahrzeuge davon wurden im vergangenen Jahr verkauft. Mit dem Kuga Vignale kommt nun in wenigen...

mehr lesen
TopNews 2, Zero-Emission

Smart Electric Drive: Emissionsfrei im Dreierpack

(18.10.16)

Den kleinen grüner Stadtflitzer Smart gibt es bald im Dreierpack. Der Smart Fortwo, das Smart Cabrio und der Smart Forfour erhalten einen 60...

mehr lesen
TopNews 2, Zero-Emission, Meine Werkstatt

So günstig ist die Elektromobilität wirklich

(11.10.16)

Familie Klug fährt Grün. Die Elektromobilität spart viel Geld. Im Schnitt zahlen Sie dann 35% weniger für Wartung und Reparatur. Das ist ein...

mehr lesen
Mobilität - Auto, TopNews 1, Rennsport

Ferrari GTC4Lusso T: Teuflisch schöne Familienkutsche

(08.10.16)

Mit dem GTC4Lusso T sorgt Ferrari für eine Überraschung. Wer in dieses Auto steigt, platzt vor Freude und ist für seine Familie ein Held. Der...

mehr lesen
Artikel kommentieren
0 Kommentare bisher
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentare vorhanden.
Facebook
Aktuelle Ausgabe