Montag, 29.05.2017 06:05 Uhr
Artikel lesen
 

04.04.2017 | 09:11 h

0 Kommentare bisher  
 

Redaktion:

 
 
 

TopNews 1, Literatur und Film

 

Blaupunkt Telematics unterstützt die Lebenshilfe Gießen

Im Rahmen einer Oldtimerspendenaktion will in diesem Jahr Blaupunkt Telematics erneut Geld für die Lebenshilfe Gießen sammeln. Die Veranstaltung ist aber auch Treffpunkt für die ganze Familie.

Die 23. Oldtimerspendenaktion 2017 wirbt mit besonderen Raritäten um Unterstützung für Menschen mit Behinderung. (c) Screenshot Lebenshilfe Gießen e.V.

Menschen mit geistigen, körperlichen und psychischen Handicaps helfen, ein möglichst normales Leben zu ermöglichen, ist immer lobenswert. Für die Lebenshilfe Gießen ist dabei eine Selbstverständlichkeit. Dazu betreibt sie im Landkreis Gießen 40 Einrichtungen, darunter Kindergärten, Werkstätten und Wohnheime, in denen über 2000 Menschen mit Behinderung gefördert und betreut werden. Zur Finanzierung ist der Verein immer stärker auf Spenden angewiesen. Für Blaupunkt Telematics Anlass genug, das Projekt erneut zu unterstützen. Und zwar „im Rahmen einer Oldtimerspendenaktion“, wie Norbert Schwaiger, Geschäftsführer von Blaupunkt Telematics, erklärt.

 

Mit der Oldtimerspendenaktion hat die Lebenshilfe Gießen vor 23 Jahren ein großartiges Projekt gestartet. Jede Spende über 5 Euro ermöglicht die Chance, Oldtimer, Youngtimer und viele tolle Sachpreise zu gewinnen. Das Geld kommt Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung im Raum Gießen zugute. Konkret fließen die Erlöse der Oldtimerspendenaktion 2017 in die Sanierung und Erweiterung einer Wohnstätte für Schwerstbehinderte im Landkreis Gießen von bisher 12 auf 18 Plätze.

Zugpferde der Oldtimerspendenaktion

Klassische Traumautos, wie ein Audi 100 Coupe, ein VW Käfer Cabrio oder ein Rixe Moped sind die Zugpferde der Oldtimerspendenaktion 2017. Für fünf weitere Gewinner gibt es den GPS-Diebstahlschutz BPT 1500 BASIC. Ein Schutzsystem nicht nur für Oldtimer. Im Handumdrehen ist damit das Fahrzeug gegen Diebstahl abgesichert. Von der Abschleppmeldung, über Alarm bei Verlassen eines Landes, bis hin zum Geofence – das BPT 1500 ist kinderleicht eingerichtet und anschließend ein unsichtbarer Helfer, der sofort Alarm schlägt, wenn sich jemand an dem Fahrzeug zu schaffen macht – ohne monatliche Kosten.

 

Sollten Sie Interesse an der Oldtimerspendenaktion 2017 haben und vielleicht selbst ein Spendenlos lösen wollen, dann besuchen Sie einfach www.oldtimerspendenaktion.de und unterstützen auch Sie das Engagement der Lebenshilfe Gießen.

(Quelle: active woman drive&style)

<- Zurück zu: Chairity

0 Kommentare bisher
Diesen Artikel bookmarken:facebook
TopNews

neueste

plugin.tt_news ERROR:
No pid_list defined

meist gelesene

plugin.tt_news ERROR:
No pid_list defined
Weitere Artikel
Interviews, News

Eberspächer unterstützt DKMS

(05.03.17)

Einen Scheck in Höhe von 11.570 Euro überreichte der Automobilzulieferer Eberspächer vor Kurzem in Leonberg der DKMS gemeinnützige GmbH.

mehr lesen
TopNews 2, Interviews

Art Car.2017: Mit viel PS herzkranken Kinder helfen oder schaden?

(17.02.17)

Es entbehrt nicht einer gewissen Tragik. Mit einem PS-starken und lauten Rennboliden will Rutronik und andere Hersteller Geld für herzkranke Kinder...

mehr lesen
TopNews 1, For Kids, Magazin

Ford erfüllt Kinder-Weihnachtswünsche

(22.12.16)

Ford kann auch anders. Bereits zum 13. Mal sammelten engagierte Ford-Beschäftigte wieder Weihnachtspäckchen für Not leidende Kinder in Rumänien,...

mehr lesen
Magazin, For Kids, TopNews 1

BulliGarten ist jetzt Haus der kleinen Forscher

(30.09.16)

Schöner Erfolg der betriebsnahen Kita BulliGarten: Für ihr kontinuierliches Engagement bei der Förderung früher Bildung im Bereich...

mehr lesen
Artikel kommentieren
0 Kommentare bisher
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentare vorhanden.
Aktuelle Ausgabe