Dienstag, 23.05.2017 16:37 Uhr
Artikel lesen
 

17.10.2016 | 06:00 h

0 Kommentare bisher  
 

Redaktion:

Andreas Burkert

 
 
 

Anti-Pannenkurs, TopNews 1

 

So kommen Sie sicher durch den Winter

Ob Jahrhundertwinter oder nur Sauwetter. Dieser Tage sollten Sie anfangen, Ihren Wagen winterfest zu machen Wir haben exklusiv eine umfassende Check-Liste fürs Auto zusammengestellt.

So machen Sie Ihr Auto winterfest. (c) Audi/GP

Fallen die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, sollte Ihr Fahrzeug winterfest sein. Die Kälte offenbart nämlich gnadenlos jeden Mängel am Fahrzeug. Bevor der Winter seinen Tribut einfordert, gönnen Sie Ihrem Auto ein Fitnesspaket und 'kleiden' Sie es winterfest ein. 

 

Rüsten Sie deshalb als Erstes zwingend schon bei Außentemperaturen um die 7° Celsius auf Winterreifen um. Nur deren spezielle kältetaugliche Gummimischung sichert den nötigen Grip auf Nässe, Schnee und Eis. Das geheime Kochrezept der Reifenprofis: Sie geben mehr Silica- oder Naturkautschuk in die Gummimischung. Dadurch wird es weicher und passt sich besser der Oberflächen-Rauheit der Straße an. Doch die wahre Stärke spielen die Winterreifen auf verschneiten Straßen aus.

 

Ohne Winterreifen droht ein Bußgeld

Ihr tiefes ausgeprägte Profil gräbt sich in den Schnee, verzahnt sich und verbessert damit unter anderem die Seitenführung. Ferner erhöhen die speziell geformten Lamellen in den Profilblöcken die Traktion. Ein hoher Sicherheitsgewinn: Schon bei einer Geschwindigkeit von etwa 80 km/h halbiert sich der Bremsweg eines Autos mit Winterreifen gegenüber Sommerpneu um rund die Hälfte. Vorausgesetzt die Reifen entsprechen den Mindestanforderungen: Das bedeutet eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern und ein Reifenluftdruck von etwa 2.1 bar. Den sollten Sie übrigens spätestens bei jedem zweiten Tankstopp prüfen.

 

Die große active woman drive&style Wintercheck-Liste

 

Das Qualitätssymbol für Winterreifen ist im Übrigen das Schneeflockensymbol auf der Seitenflanke. Doch auch sogenannte Ganzjahresreifen eignen sich für Fahrten im Schnee. Experten empfehlen sie aber vornehmlich fürs Flachland, wo nicht zwingend mit Tiefschnee zu rechnen ist. Für beide Varianten aber gilt, älter als sieben Jahre sollte kein Winterreifen sein. Und auch vor vermeidlichen Billigangeboten aus dem Internet ist abzuraten.


Was hilft gegen beschlagene Scheiben?

Während sich Scheiben und Rückspiegel in der Regel problemlos von Schnee und Eis befreien lassen, stellt eine beschlagenen Frontscheibe viele vor große Probleme.

(Quelle: active woman drive&style)

<- Zurück zu: Anti-Pannenkurs

0 Kommentare bisher
Diesen Artikel bookmarken:facebook
TopNews
Weitere Artikel
Anti-Pannenkurs, TopNews 2

Wie finde ich den richtigen Sommereifen?

(22.03.17)

Wenn einem der Osterhase über den Weg läuft, dann ist das ein Zeichen dafür, die Sommerreifen aufzuziehen. Winterreifen verschleißen nämlich bei...

mehr lesen
Anti-Pannenkurs, TopNews 1

Diese Geheimnisse über Reifen sollten Sie kennen

(21.03.17)

Jetzt müssen Sie auf Sommerreifen wechseln. Denn bei warmen Temperaturen haben Winterreifen Nachteile. Doch kennen Sie eigentlich die Geheimnisse...

mehr lesen
TopNews 1

Initiative Reifenqualität gibt Tipps beim Winterreifenkauf

(16.10.16)

Mit den richtigen Reifen lebt es sich länger. Darum sollten Sie jetzt auf Winterreifen umrüsten. Was Sie beim Reifenkauf beachten müssen, lesen Sie...

mehr lesen
Meine Werkstatt, TopNews 2

Fachbegriffe rund um das Wohnmobil

(13.10.16)

Familienreisen mit dem Eigenheim. Das bietet nur das Wohnmobil. Was Sie alles über die Technik eines Wohnmobils wissen sollten, finden Sie im...

mehr lesen
TopNews 1, Anti-Pannenkurs, Meine Werkstatt

Darum sollten Sie jetzt zum Licht-Test!

(21.08.16)

Wenn Sie im Herbst bereits am frühen Abend Probleme mit der Sicht haben, dann sollten Sie dringend die Fahrzeugbeleuchtung überprüfen lassen.

mehr lesen
TopNews 2, Anti-Pannenkurs

Urlaubscheck: Sicher unterwegs mit dem Auto

(21.07.16)

Sommerferien auf der Autobahn. Nicht nur ein kilometerlanger Stau kann die Fahrt mit der Familie in den Urlaub trüben. Auch eine Autopanne wegen...

mehr lesen
Artikel kommentieren
0 Kommentare bisher
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentare vorhanden.
Facebook
Aktuelle Ausgabe