Dienstag, 23.05.2017 16:39 Uhr
Artikel lesen
 

03.04.2012 | 10:43 h

0 Kommentare bisher  
 

Redaktion:

Andreas Burkert

 
 
 

Reisen - Reportagen, TopNews 2

 

Bangkoks geheime Kulturgüter

Es gibt nur wenige Städte auf der Welt, in der Faszination und Wahnsinn derart eng miteinander verknüpft sind wie in Bangkok. Während viele dem Großstadtkollaps mit exzessivem Shopping begegnen, empfehlen wir eine Reise in das kulturelle Bangkok.

Ramagien beschützt die Verteidiger Thailands. Er findet sich an den Wänden des Tempels des Emerald Buddha (wat pra gow) in Bangkok. Ein riesiges Gemälde ziert auch die Lobby des Luxushotels The Davis. © Burkert

'Immer unterwegs mit hungrigem Herzen'. So hieß die Eröffnungsausstellung des neuen Kunst- und Kulturzentrum Bangkok. Ursprünglich sollte die Einrichtung Bangkok Metropolitan Museum of Contemporary Art heißen. © Burkert

James Harrison Wilson Thompson aus Greenville, Delaware, hat mitten in Bangkok mehrere Holzhäuser gebaut – in traditioneller Bauweise. Noch heute, mehr als ein halbes Jahrhundert später, steht sein Anwesen nahezu unverändert im Stadtteil Pathum Wan in der Soi Kasemsan 2. Das ist erstaunlich. Scheint sich doch die Millionenmetropole jedes Jahr architektonisch neu zu erfinden. Platz für die Tradition ist nicht vorhanden. Zu schnell schlägt der Puls der Stadt. Die wenigen Ausnahmen sind die Tempel, der Königspalast und eben das Jim Thompson Haus.

 

Dem US-Amerikaner hat Thailand damit ein Denkmal gesetzt. Zur Erinnerung an seine großen Verdienste für die Seidenindustrie, die er in den 1950iger Jahren aufgebaut hat und die bis heute weltberühmt ist. Vielleicht aber auch hofft die James H.W. Thompson Foundation insgeheim auf die Rückkehr des seit 1967 verschollenen Abenteurers. Wer seine faszinierende Lebensgeschichte und die mysteriöse Geschichte seines Verschwindens in den Cameron Highlands erfahren möchte, kann täglich dort vorbeischauen. Weil Thompson aber auch Zeit seines Lebens wichtige Kulturgüter Thailands gesammelt hat, gleicht das Anwesen einem kulturhistorischen Museum, umgeben von einem alten Dschungelgarten.


Das späte Glück der Kultur

Das kulturelle Bewusstsein der Thailänder ist im Vergleich kaum älter, äußern Kritiker. „Erst in den 1970iger Jahren besannen wir uns auf das Erbe unserer Kultur“, erzählt Tongluan Promjanta. Er General Manager der Opensky Ltd. und führt unter anderem durch das kulturelle Bangkok. Auf seinem Weg liegt auch das neue Kunst- und Kulturzentrum. Das Museum für zeitgenössische Kunst findet sich mitten im Einkaufsparadies der Stadt und ist daher sehr leicht per Skytrain zu erreichen. Dass der Bau erst im Jahr 2000 begann und dann wegen Finanzierungsschwierigkeiten und Korruptionsvorwürfen erst vor drei Jahren eröffnet wurde, ist ein weiterer Beleg für das Mauerblümchen Kulturtourismus. „Dabei setzt Bangkok in den letzten Jahren zunehmend auf den nachhaltigen städtischen Kulturtourismus“, sagt Promjanta. Die asiatische Metropole leitet damit einen imageträchtigen Paradigmenwechsel ein.

 

Das müssen Sie in Bangkok anschauen

Die Kultur Thailands wurde vor allem von den Nachbarländern beeinflusst. Die Thais aber haben die Kultur auf ihre Art und mit großem künstlerischem Talent verfeinert. Eine Auswahl der Kulturgüter finden sich in zahlreichen Museen de Stadt.

Bangkok National Museum

Royal barges National Museum

Changton National Museum

Benchamabopit National Museum

The national Gallery

Silpa Bhirasri

Weiterführende Links und Informationen finden Sie unter www.nationalmuseums.finearts.go.th

 


(Quelle: drive&style)

<- Zurück zu: Suche

0 Kommentare bisher
TopNews

neuste

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

meist gelesene

  1. (25.11.10) Gib mir mal nen Schraubenschlüssel
  2. (04.04.11) Cora Schumacher: Mehr als nur die Frau des Rennfahrers
  3. (02.09.10) Lina van de Mars - Warum Japan?
  4. (11.01.11) Ganz in pink auf Risiko
  5. (28.05.12) Kim Gloss besingt das neue Maximilians
  6. (11.04.12) Stapellauf der AIDAmar
  7. (27.09.11) Sebastian Koch trumpft auf
  8. (27.04.11) Erstmals Frauen-Rennteam bei der Cart Trophy in Spielberg
  9. (20.01.12) Reisemesse Dresden zeigt Wasserwelten
  10. (09.07.11) Gotts Fründ un allerwelts Feind
  11. (22.06.13) Smart-Chefin Annette Winkler: Karriere ohne Attitüden
  12. (06.09.12) Slotcar-Rennen: Carrera startet seine Challenge Tour
  13. (03.09.10) 1000 Kilometer Japan per Bike
  14. (06.02.14) Tough Mudder: Das Leben ist ein Schlammrennen
  15. (03.08.12) Dat Otto Huus: Deutschlands lustigstes Museum
  16. (04.11.10) Neue Tuning-Show: MyCar
  17. (20.08.12) Hitzefrei hinterm Rad: Ein Duschfahrrad
  18. (03.05.11) Beim Autofahren mag fast jeder Lena hören
  19. (19.09.11) Messe für schöne Autos
  20. (18.07.12) Das Land Rover Abenteuer entlang der Seidenstraße
  21. (31.01.12) Hamburg erinnert an Die große Flut
  22. (12.10.10) SUV-Sicherheitsfahrtraining mit Ellen Lohr zu gewinnen!
  23. (12.07.12) Katie Melua ist Opel-Markentbotschafterin
  24. (14.06.13) Silvrettarun 3000: Laufend Dreitausender besiegen
  25. (02.02.13) Kosmetik-Chefin lässt in der neuen A-Klasse vorfahren
  26. (02.01.17) Heftiger Wintereinbruch am Nordkap - IceRallye2017
  27. (13.03.12) Opel Ampera: Peyman Amins beste Wahl
  28. (23.07.12) Jasmin Wagners Twizy Philosophie
  29. (20.04.15) Bald legt das Kreuzfahrtschiff MSC Splendida in Hamburg an
  30. (06.07.11) Caravan Salon feiert Jubiläum